Sie befinden sich hier: Startseite | Handlungsfelder | Berufsvorbereitung

Elektronische Maßnahmeabwicklung - eM@w

Die Bundesagentur für Arbeit hat im September 2007 ein Konzept zur elektronischen Datenübermittlung - elektronische Maßnahmeabwicklung (eM@w) - zwischen den Agenturen für Arbeit und den mit Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) bzw. BvB-Reha beauftragten Bildungsträgern eingeführt.

Die elektronische Maßnahmeabwicklung hat das Ziel, einen bundesweit einheitlichen und standardisierten Arbeits- und Prozessablauf zu gewährleisten und so einen effizienten und transparenten Produkteinsatz zu realisieren.

Dabei sollen insbesondere die Arbeits- und Kommunikationsabläufe innerhalb der Agenturen für Arbeit, der gemeinsamen Einrichtungen und zwischen den Bildungsträgern, den AGH-Maßnahmeträgern und den Agenturen für Arbeit, den gemeinsamen Einrichtungen zeitlich verkürzt, bundesweit einheitlich strukturiert und nach folgenden Kategorien definiert werden:

  • Maßnahmezuweisung/ -eintritt,
  • Maßnahmeverlauf,
  • Maßnahmeaustritt,
  • Erfolgs- und Verlaufsbeobachtung (nur für den Rechtskreis SGB III)

Um eine zielgerichtete Standardisierung zur  papierlosen Kommunikation zwischen den Agenturen für Arbeit, den gemeinsamen Einrichtungen und den Bildungsträgern sowie AGH-Maßnahmeträgern zu erreichen, wurden einheitliche Begrifflichkeiten, zentrale Dokumentenvorlagen sowie fest definierte Ereignisstruktur mit standardisierten Informationsinhalten zum Datenaustausch erarbeitet. Zu übertragende Daten, Anlässe, Zeitpunkte, die Übertragungsrichtung sowie die Absender- und Empfänger- Kennung sind detailliert vorgegeben.

Die Kommunikation zwischen den beteiligten Partnern erfolgt digital über eine XML-Schnittstelle zwischen den Servern der BA und einem Internet-Server des jeweiligen Bildungsträgers bzw. AGH-Maßnahmeträgers.

Es steht den beauftragten Bildungsträgern, den AGH-Maßnahmeträgern frei, die bereits verwendeten Server- und Softwarelösungen so weiterzuentwickeln, dass der Datenaustausch über die bereitgestellte XML-Schnittstelle der BA realisiert werden kann.

Ungeachtet dessen kann sich der beauftragte Bildungsträger bzw. AGH-Maßnahmeträger auch eines externen Providers und dessen Server- und Softwarelösung bedienen.


---------------------------------------------------------------------------

Folgende Anbieter stellen bereits trägerbezogene Auswertungen im Zusammenhang mit der elektronischen Maßnahmeabwicklung bereit:


ABES/Objects - Unternehmenslösung für Bildungsträger

Umfassende, objektorientierte Branchenlösung mit vollständig individualisierbarer Oberfläche, Web-Client, verteilter Datenhaltung, Office-Integration und Reporting. Neben klassischen Verwaltungsfunktionen sind auch ein Planungssystem für die Unterrichts- & Ressourcenplanung, ein vollständiges Buchführungssystem (unterstützt alle Abrechnungsmodelle der BA), sowie ein Profiling/Matching-System zur Stellenvermittlung enthalten. Zusätzlich verfügt ABES/Objects über ein CRM-System sowie ein komplettes DokumentenManagement-System.
Ein Workflow-System unterstützt Selbstorganisation und Teamarbeit. Die eM@w-Schnittstelle wurde implementiert und steht im Standard zur Verfügung.

www-LInk www.rackow-software.de

 

ANTRAGO education - Managementsoftware für die Aus- und Weiterbildung

ANTRAGO education ist eine Komplettlösung für Bildungsträger, die individuell an die spezifischen Anforderungen des Kunden angepasst werden kann. Alle wichtigen Funktionen für die Verwaltung von Teilnehmern, Dozenten sowie beliebiger Maßnahme- und Mandantenstrukturen sind in der Software integriert. Durch ein leistungsfähiges Planungstool können Stunden und Ressourcen effizient geplant werden. Office-Schnittstellen ermöglichen z.B. eine unkomplizierte Erstellung von Dokumenten und Auswertungen.
Die Anforderungen an die elektronische Maßnahmeabwicklung (eM@w) werden von ANTRAGO education umfassend unterstützt.

www-LInk www.antrago.de

 

Applicas SDS - Sozialdienstsoftware

Seit 2004 wird Applicas bei der Teilnehmerverwaltung u.a. in der Berufsausbildung und bei berufsvorbereitenden Maßnahmen (BvB) eingesetzt. Die Standardschnittstelle der Bundesagentur für Arbeit eM@w wird jetzt vollintegriert unterstützt. Beliebige Mandanten-, Niederlassungs- und Maßnahmestrukturen sind abbildbar. Die umfangreichen Standard-Funktionalitäten von Applicas, wie z.B. Mediendatenbank, Formulargenerator, CMS etc. vervollständigen den ortsunabhängigen Arbeitsplatz. Für die Nutzung sind lediglich ein PC, ein Internet-Zugang und ein handelsüblicher Browser notwendig.

http://www.applicas.de/index.php?a=sozialdienstsoftware&aff=715

 

Ausbildungs-Berichts-System (A-B-S)

Das Ausbildungs-Berichts-System (A-B-S) ist eine praxisorientierte Branchenlösung für Bildungsträger auf der Basis von Microsoft SQL. Es ist 100% netzwerkkompatible und ermöglicht die komplette Verwaltung Ihrer Teilnehmer und Maßnahmen. Mithilfe des editierbaren Berichtsdesigners können individuelle Auswertungen durchgeführt werden. Die von der Arbeitsagentur geforderte eM@w-Anbindung ist mit A-B-S sehr leicht umsetzbar, da A-B-S alle angeforderten Felder und Ereignisse verwaltet. Das Programm ist seit 1995 im Einsatz und erprobt.

 www.a-b-s.it

 

Case Management eM@w

Die datenbankbasierte und netzwerkfähige Komplettsoftwarelösung synJOB wird von unterschiedlichen Trägern der Aus- und Weiterbildung bzw. Qualifizierung angewendet. Überall, wo es um die Organisation von Teilnehmern/Klienten, Projekten und Maßnahmen und deren Auswertung geht, wird das Produkt prozess- und zielorientiert eingesetzt. Durch die flexible Programmierung sind unsere Kunden in vielen Bereichen selber in der Lage, Änderungen während des laufenden Betriebes vorzunehmen. Jetzt neu: Die eM@w-Schnittstelle kann eigenständig, aber auch als Erweiterung von synJOB, eingesetzt werden. Im Bereich des Case Managements hat synectic mehr als 10 Jahre Erfahrung.

www-LInk www.synectic.de

 

comp.ASS für BvB, BaE, abH, BerEB, UB

Das eM@w-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit, das die Bildungsträger und Einrichtungen verpflichtet, die Daten ihrer Maßnahmeteilnehmer elektronisch auszutauschen, stellt viele Träger vor die Entscheidung, eine für ihre Belange entsprechend professionelle Fachsoftware einzusetzen.
Selbstverständlich soll die Software auch alle relevanten Arbeitsinhalte und Geschäftsprozesse adäquat unterstützen. comp.ASS ermöglicht beides. Die Software ist seit mehr als 15 Jahren erprobt. Mehr als 6.000 Anwender arbeiten mit Organisationslösungen aus dem Hause prosozial.

www-LInk www.prosozial.de



dynBIT

dynBIT ist eine Branchenlösung der mse GmbH Fischer & Madlener für Bildungsträger auf der Basis von Microsoft Dynamics NAV (Navision). Die volle Integration der Branchenlösung in die kaufmännische Standardsoftware gewährleistet ein flüssiges und durchgängiges Zusammenspiel Ihrer operativen und betriebswirtschaftlichen Prozesse. Die Lösung unterstützt die Verwaltung von Teilnehmern und Maßnahmen, Ressourcenplanung, Jobvermittlung ... bis hin zu FiBu, Controlling, Auswertungen und Berichtswesen. Mit einem integrierten Werkzeug kann die Lösung sehr einfach und schnell an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden.

www-LInk www.mse-gruppe.de/index.php?id=56

 

eWIS

educational Workflow Based Intranet Solution
Bildungsprozessmanagementsoftware für Interessenten- und Teilnehmerverwaltung für modulare Bildungsgänge mit allen nötigen Plänen, Nachweisen und Listen.

www-LInk www.cise-gmbh.com/content_de.php?str_man_des=content_de/Die%20Produkte/ewis.inc

 

GO!Personal

GO!Personal unterstützt das Fallmanagement in Arbeitsintegrationsprojekten. Sie eignet sich nicht nur für Arbeitsvermittlungsagenturen, sondern auch für Beschäftigungs- und Bildungsunternehmen. Der Standard unterstützt eine Vielzahl von Schittstellen: eM@W, INEZ u.v.m. und wird mit dem Web-Browser aufgerufen - ohne Software auf dem Rechner installieren zu müssen. Die monatliche Flatrate beinhaltet alle Kosten und Leistungen. Da eine Kündigung jederzeit möglich ist, kann GO!Personal ohne Risiko und weitere Anschaffungskosten eingesetzt werden.

www-LInk www.gopersonal.de


IDB

Die INBAS GmbH entwickelt in Abstimmung mit der Bundesagentur für Arbeit ein "Internetgestütztes Datenbanksystem für die Umsetzung von Arbeitsmarktdienstleistungen der Bundesagentur für Arbeit (idb)". Diese Datenbank basiert auf den im Rahmen der "Entwicklungsinitiative: Neue Förderstruktur für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf" entwickelten Datenbanken eNFS und eNFK und ist auf die Anforderungen von eM@w angepasst worden.

www-LInk www.idb.inbas.com


IS+

Die CONCERTIS GmbH versteht sich als Partner für zukunftsorientierte Gesamtlösungen - von der umfassenden Analyse und Beratung über die praktische Umsetzung bis hin zur fortdauernden Betreuung in Einrichtungen der beruflichen Vorbereitung, der Ausbildung, der WfbM und der Jugendhilfe. Mit IS+ als branchenübergreifender Software können individuelle Anpassungen abgebildet und somit spezielle Geschäftsprozesse optimal umgesetzt werden. Die Anforderungen an die elektronische Maßnahmeabwicklung (eM@w) werden in den Gesamtworkflow von IS+  nahtlos integriert und automatisiert.

www-LInk www.concertisgroup.com


iw3

Baas & Roost hat sich auf Software und Dienstleistungen für den Sozialbereich spezialisiert. Mit der iw3-Software unterstützen wir Arbeitsprozesse optimal und ermöglichen den Informationsaustausch über das eM@w-Verfahren der Bundesagentur (BA). Übersichtliche Masken und benutzerfreundliche Funktionen sorgen für eine einfache Handhabung. Die eM@w-Schnittstelle ist als Modul in iw3 integriert und fügt sich fließend in die tägliche Datenverarbeitung ein. Der ab 01.12.2013 von der BA geplante Verfahrenszweig für Arbeitsgelegenheiten (AGH) ist ebenfalls in iw3 integriert.

www-LInk www.baas-und-roost.de

 

MaßnahmeDirekt

Krüger EDV-Systemhaus und WEBGALAXIE entwickelten als Kooperationsprojekt eine trägerbezogene Auswertungssoftware für Bildungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der elektronischen Maßnahmeabwicklung. Die Vorteile liegen in der intuitiven Bedienung des Programmes und gleichzeitigen Verwaltung von mehreren Maßnahmen ohne separate Lizenzen. Die Software bietet eine professionelle und benutzerfreundliche Bedienoberfläche, effektive Teilnehmer- und Maßnahmenbetreuung, zuverlässige und sichere Übermittlung aller teilnehmer- und maßnahmebezogener Daten gemäß den eM@w-Standards, ein faires Preis- oder Leasingangebot und einen umfangreichen Hosting- und Supportservice.

www-LInk www.elektronische-massnahmeabwicklung.de

 

ORBIS

Die Software ORBIS der Materna-TMT GmbH ermöglicht die zeitsparende Planung, Durchführung, Abrechnung und Nachbearbeitung von Seminaren und Bildungsveranstaltungen. Das Programm bietet professionelle Unterstützung für das gesamte branchenübliche Aufgabenspektrum, unabhängig davon, welche Art von Maßnahmen durchzuführen sind. Speziell für die elektronische Abwicklung der SGB Maßnahmen wurde das Produkt um eine eM@w-Schnittstelle ergänzt, die u.a. von mehreren bundesweit tätigen Bildungsträgern eingesetzt wird.

www-LInk www.materna-tmt.de

 

Qualli:life

Qualli:life ist eine Dokumentations- und Kommunikationssoftware aus der "Qualli:online education suite", die speziell auf die Bedürfnisse von Bildungsinstituten abgestimmt ist, die Maßnahmen im Auftrag der BA durchführen. Die Umsetzung des Fachkonzepts und der Verdingungsunterlagen wurde praxisnah und verständlich durchgeführt. Qualli:life zeichnet sich durch eine einfache, leicht zu erlernende Benutzeroberfläche und durch stimmige pädagogische Hintergründe aus. Aufgrund des Einsatzes hochmoderner Techniken wie z.B. Microsoft.Net, SQL Server und XML ist Qualli:life für die Anforderungen des modernen Bildungsmarktes gerüstet.

www-LInk www.qualli.de

 

PAV-Soft Systeme

PAV-Soft Systeme ist eine internetbasierte und plattformunabhängige Softwarelösung für Bildungsträger, Beschäftigungsagenturen und Personalvermittler. PAV-Soft Systeme bietet neben den üblichen Verwaltungsfunktionen eine komplette Maßnahmenverwaltung, Profilingwerkzeuge, Projektmanagement und leistungsfähige Vermittlungstools. Speziell für den elektronischen Datenausstausch der Bildungsträger mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist eine Schnittstelle entsprechend dem em@w-Standard integriert. Mit dem Netzwerk mit privaten Arbeitsvermittler besteht innerhalb der Software sofort Zugriff auf eine Vielzahl von aktuellen Stellenangeboten aus dem gesamten Bundesgebiet.

www-LInk www.pav-soft.de

 

RIOSng

Das REHA Informations- und Organisationssystem RIOSng der Halvotec Information Services GmbH ist eine Branchenlösung speziell auf die Bedürfnisse von BFW's (Berufsförderungswerken) und BBW's (Berufsbildungswerken) zugeschnitten. Aufgrund der Vielzahl von Kundeninstallationen in der Sozialwirtschaft sind die Funktionen wie Teilnehmer-und Maßnahmenverwaltung, Abrechnung Internatsverwaltung, FIP, Sozialversicherungsabrechnung uvm. genau auf die Bedürfnisse dieser Bildungsträger zugeschnitten. Durch die 100%ige Integration der Schnittstelle eM@w in die bestehende Applikation und die bestehenden Prozesses werden die Kunden von Halvotec die Schnittstelle zu Ihrem Vorteil nutzen können.

www.halvotec.de

 

stepnova

stepnova (Nachfolger STEP!basis) ist ein webbasiertes Verwaltungs- und Dokumentationssystem der Firma ergovia GmbH. Das System hat volle eM@w-Funktionalität und ist standortunabhängig. stepnova ist hochflexibel und lässt sich einfach an veränderte Vorgaben durch die Auftraggeber (u.a. Arbeitsagentur, Jobcenter, Optionskommune) anpassen. Es verwaltet sämtliche Bildungsangebote (BvB, BaE, abH, AGH, BerEb, UB etc.) zentral in einer Datenbank. Standardisierte Vorlagen (Word/ PDF) für den postalischen Datenaustausch mit den Jobcentern stehen zur Verfügung. Eine komfortable Administration ermöglicht die Umsetzung von differenzierten Zugriffsberechtigungskonzepten. stepnova gewährleistet eine datenschutzkonforme Dokumentation.

www-LInk www.ergovia.de

 

TIM-VIP

TIM-VIP ist eine Softwarelösung der inl-soft innovative netzwerk lösungen GmbH für Bildungsträger, die die täglichen Verwaltungs- und Organisationsabläufe reibungslos und effizient gestaltet. Schnittstellen z.B. zur Buchhaltung, zum Personalwesen und den Office-Anwendungen sind integriert. Die eM@w-Anforderungen werden erfüllt. TIM-VIP bietet auf Wunsch eine umfangreiche Benutzer- und Zugangskontrolle. Viele Erweiterungsmöglichkeiten wie Stundenplan, Inventarverwaltung, Dozentenverwaltung, Dokumentenverwaltung, etc. stehen zur Verfügung.

www-LInk www.tim-vip.de

 

 

Wenn auch Sie eine Softwarelösung anbieten, welche die eM@w-Anforderungen erfüllt, stellen wir Ihr Produkt gerne vor.

Letzte Änderung: 07/07/2014 eMail-direkt »       Seite empfehlen »

Kommentare

Erstellt am: 29.05.2007 Kommentare hinzufügen »

 
 
 

Logo arbeitsagentur.de


Weitere Informationen zur Elektronischen Maßnahmeabwicklung