Sie befinden sich hier: Startseite | Service | Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Gefundene Veranstaltungen:
Sortieren nach Datum Titel Bundesland

 

6. DEQA-VET Fachtagung "Attraktivität der beruflichen Bildung durch Qualitätssicherung"
01. Oktober 2014 (9:00)
Bonn (Deutschland / Nordrhein-Westfalen)

Die deutsche Referenzstelle für Qualitätssicherung und Entwicklung (DEQA-VET) lädt Praktiker, Experten und weitere Akteure der beruflichen Bildung ein zur ihrer 6. Jahresfachtagung.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung verstärkt auf die Berufsbildungspraxis zugeschnitten werden kann.

Anmeldung:https://www.degav e t.de/veranstaltung/anmeldung.php

 

Fachtagung Gender im Jugendschutz Was ist das? (Und) Wenn ja - wie geht das?
01. Oktober 2014 (9:30)
Köln (Deutschland / Nordrhein-Westfalen)

Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW und FUMA Fachstelle Gender NRW laden interessierte Fachkräfte zu der Fachtagung ein, in der Jugendschutz und Förderung von Jungen und Mädchen unter genderorientierten und interkulturellen Aspekte diskutiert werden soll.

Anmeldeschluss: 24. Sept. 2014

 

Bildungsaufbruch! Handlungsstrategien zur gleichberechtigten Teilhabe von Sinti und Roma in Deutschland
7. Oktober 2014 (9:30)
Berlin (Deutschland / Berlin)

Nach drei Jahren gemeinsamer Arbeit präsentieren die RAA Berlin, RomnoKher und Madhouse die Ergebnisse ihres Projekts zur Förderung der Teilhabe von Sinti und Roma an Bildung, Ausbildung und Beschäftigung.

Anmeldeschluss: 7. Oktober 2014

 

3. IRIS-Fachgespräch: Eine Frage der Haltung?
8. Oktober 2014 (0:00)
Tübingen (Deutschland )

Thema des 3. IRIS-Fachgesprächs ist "Eine Frage der Haltung! Oder doch noch mehr? Konstruktionen von "Ethnizität" und Benachteiligung in Beratungs- und Orientierungsprozessen".

Anmeldeschluss: 3. Oktober 2014

 

Berufsorientierte Alphabetisierung Arbeitsloser
14. Oktober 2014 (10:00)
Nürnberg (Deutschland / Bayern)

Welche Bedeutung haben Alphabetisierung und Grundbildung für Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitsmarkterfolg? Wie gehen Unternehmen mit Schriftsprachproblemen angelernter Kräfte um? Wie können Ansätze zur Förderung arbeitsloser funktionaler Analphabeten/-innen in bestehende Förderstrukturen eingepasst werden?

Diese und weitere Fragen stehen im Fokus der Fachtagung.

Anmeldeschluss: 30. Sept. 2014

 

"Inklusion im Mittelstand" Neue Chancen für junge Menschen mit Behinderung und Benachteiligung
15. Oktober 2014 (10:00)
Hamburg (Deutschland / Hamburg)

Ein inklusives Bildungssystem bedeutet den gleichberechtigten Zugang zu beruflicher Bildung für alle Menschen.

Künftig sollten deshalb mehr Jugendliche mit Behinderung – aber auch andere sozial benachteiligte Gruppen – direkt nach Abschluss der allgemeinbildenden Schule den Weg in eine duale Ausbildung finden können.

Anmeldeschluss: 26. Sept. 2014

 

"Vergabe öffentlich finanzierter Aus- und Weiterbildung - Rechtslage und Alternativen - und Preis statt Qualität?"
16. Oktober 2014 (10:30 - 16:30)
Berlin (Deutschland / Berlin)

Die dem Gedanken des Preiswettbewerbs unterliegende Vergabepraxis von Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen hat zu erkennbaren Verlusten der Qualität der Ergebnisse und andererseits der Arbeitsbedingungen geführt.

 

Jugendsozialarbeit INKLUSIVE? - Jahrestagung der BAG ÖRT
16. Oktober 2014 (13:30) - 17. Oktober 2014 (14:00)
Hannover (Deutschland / Niedersachsen)

Jugendsozialarbeit hat vom Grunde her einen inklusionsfördenden Auftrag für junge Menschen am Übergang Schule Beruf.

Maßnahmen zur Inklusion werden notwendig, weil Politik und Gesellschaft Exklusion zugelassen haben; sprich: jungen Menschen ihr Recht auf Förderung in Form von ausreichend präventiver Jugendhilfe nicht gewähren bzw. unzureichende Rahmenbedingungen für erforderliche Hilfen und Unterstützung zulassen.

Anmeldeschluss: 12. Sept. 2014

 

Individuelle Förderung als Weg zur inklusiven Schule - Lernen anders verstehen
20. Oktober 2014 (15:00) - 22. Oktober 2014 (12:30)
Rehburg-Loccum (Deutschland )

Die Diskussion rund um Inklusion hat in den letzten Jahren gezeigt, dass man noch ganz am Anfang steht, die Bildungssysteme so weiterzuentwickeln, dass der Umgang mit Vielfalt selbstverständlich wird. Dies betrifft nicht nur den Umgang mit Kindern mit besonderem Förderbedarf. Die Lernvoraussetzungen, Lernstände und Lernfortschritte von Kindern sind insgesamt so unterschiedlich, dass Schulen generell vor der Aufgabe stehen, Heterogenität als Normalfall zu akzeptieren.

Lehrkräfte brauchen deshalb neben entsprechenden Rahmenbedingungen auch Anregungen, Lernen anders zu verstehen. Es geht um die Entwicklung einer pädagogischen Haltung, die von den Ressourcen der Kinder und ihren spezifischen Begabungen ausgeht und Inklusion als einen integralen Bestandteil einer schülerzentrierten Lernkultur begreift.

 

Menschen mit besonderem Förderbedarf - Informationsveranstaltung und Antragswerkstatt zu Erasmus+
22. Oktober 2014 (10:00)
Bonn (Deutschland / Nordrhein-Westfalen)

Wie eine Projektidee im Programm Erasmus+ für Menschen mit besonderem Förderbedarf entwickelt wird, welche Projekte in anderen Programmen bereits erfolgreich realisiert wurden und welche Besonderheiten das Erasmus+- Programm bei der Antragstellung aufweist, wird auf der Veranstaltung thematisiert.

 

Fachtagung: Inklusion in Schule? Der Auftrag, die Rolle und die Aufgaben von Schulsozialarbeit
22. Oktober 2014 (13:15) - 23. Oktober 2014 (12:30)
Frankfurt / Main (Deutschland / Hessen)

Die Implementierung der UN- Behindertenrechtskonvention in Schulen hat Auswirkungen auf die Schulsozialarbeit bzw. die Schulbezogene Jugendsozialarbeit oder die Jugendsozialarbeit an Schulen.

Diese Erfahrung machen Fachkräfte in ihrem beruflichen Alltag: die Anforderungen der Schule an die Fachkräfte steigen, und sie sollen Aufgaben übernehmen, die mit den ursprünglich vereinbarten Aufgaben wenig zu tun haben.

Anmeldeschluss: 26. Sept. 2014

 

Praxisgespräch zu Integrationschancen Jugendlicher
28. Oktober 2014 (12:30) - 29. Oktober 2014 (12:30)
Hamminkeln-Dingden (Deutschland )

Praxisgespräch der BAG KJS zu aktuellen Integrationschancen benachteiligter junger Menschen.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 20 begrenzt.

Anmeldeschluss: 9. Sept. 2014

 
 
 

Ergebnisse bundesweiter Veranstaltungen zur Benachteiligtenförderung


Trennlinie
[-] Oktober 2014 [+]
1  7 
8  10  11  12  13  14 
15  16  17  18  19  20  21 
22  23  24  25  26  27  28 
29  30  31